QSR-Ergebnisse für das Verfahrensjahr 2016 im AOK-Krankenhausnavigator aktualisiert

Im Oktober 2016 wurden die Klinikergebnisse aus dem QSR-Verfahren im AOK-Krankenhausnavigator aktualisiert. Das Kliniksuchportal der AOK bietet QSR-Ergebnisse zur Behandlungsqualität in acht Leistungsbereichen an: Hüft- und Kniegelenks-Endoprothetik, Hüftfraktur, Gallenblasen- und Blinddarmentfernungen, therapeutische Herzkatheter bei Patienten ohne Herzinfarkt sowie Eingriffe bei benignem Prostatasyndrom und Prostatakarzinom. Die QSR-Indikatoren berücksichtigen Behandlungsverläufe bis zu einem Jahr auf der Basis von Routinedaten und beziehen sich auf den Berichtszeitraum 2012 bis 2014 mit Nachbeobachtung einschließlich 2015. Insgesamt wurden rund 788.000 Eingriffe bei AOK-Versicherten ausgewertet.

Neue QSR-Indikatoren für Kliniken zu Geburtshilfe und Herzinsuffizienz

Zum Verfahrensjahr 2016 sind Qualitätsindikatoren für die Geburtshilfe bei vaginaler Entbindung und bei Entbindung per Kaiserschnitt (Sectio) neu entwickelt worden. Die Indikatoren erfassen Dammrisse, chirurgische Komplikationen, Infektionen und Brustentzündungen. Einen Abschlussbericht zur Entwicklung der Indikatoren finden Sie hier. Weiterhin wurde das Indikatorenset im Leistungsbereich Herzinsuffizienz um drei Indikatoren zur poststationären Arzneimittelversorgung erweitert. Hier konnte auf Vorarbeiten des AQUA-Instituts zurückgegriffen werden. Klinikbezogene Ergebnisse sind ausschließlich für Kliniken über den aktuellen QSR-Klinikbericht abrufbar. 

Erneute Herzkatheterinterventionen bei Patienten ohne Herzinfarkt rückläufig

Die QSR-Indikatoren für den Leistungsbereich Therapeutischer Herzkatheter (PCI) bei Patienten ohne Herzinfarkt zeigen in den letzten Jahren eine Abnahme unerwünschter Ereignisse. Von 17,7 Prozent im Verfahrensjahr 2013 ist deren Häufigkeit  auf 16,0 Prozent im aktuellen Verfahrensjahr 2016 zurückgegangen (siehe hier). Dahinter steht insbesondere ein langsamer, aber stetiger Rückgang der erneuten Herzkathetereingriffe zwischen dem 4. und 12. Monat nach der ersten PCI.